Häufige gestellte Fragen - Thema Vorsorge

Häufige Fragen zur Allianz PrivatRente

  • Wozu benötige ich eine private Rentenversicherung?

    Eine private Rentenversicherung verschafft Ihnen im Alter zusätzlichen finanziellen Spielraum durch eine lebenslang garantierte Rente und unterstützt Sie dadurch dabei, Ihren gewohnten Lebensstandard zu halten.

  • Wer kann die private Rentenversicherung nutzen?

    Jeder! Ganz besonders wichtig ist eine private Rentenversicherung für alle, die heute bereits wissen, dass die gesetzliche Rente im Alter nicht reicht. Interessant ist die private Rentenversicherung insbesondere für Personen, die Wert auf Flexibilität legen. So können Sie beispielsweise bei Rentenbeginn statt einer Rente auch eine Kapitalzahlung wählen.

  • Wie flexibel ist eine PrivatRente?

    Eine PrivatRente der Allianz passt sich Ihrem Leben an. Sie haben die Möglichkeit, Kapital aus Ihrem Vertrag zu entnehmen, um zum Beispiel einen finanziellen Engpass zu überbrücken. Ebenso können Sie Ihre Beiträge reduzieren oder die Beitragszahlung ganz aussetzen, wenn Sie einmal die finanziellen Mittel nicht aufbringen können. Ihre Rentenansprüche müssen deswegen trotzdem nicht sinken, denn die PrivatRente bietet die Option, in den Vertrag zusätzlich Geld einzuzahlen und die Altersvorsorge damit zu erhöhen.

    Die PrivatRente der Allianz passt sich nicht nur in finanzieller Hinsicht Ihrem Leben an: Sie können Ihre PrivatRente zu einer Rundum-Vorsorge machen und sie zum Beispiel ergänzen – um einen Hinterbliebenenschutz, eine Absicherung gegen das Risiko einer Berufsunfähigkeit oder einer Pflegebedürftigkeit.

    Wie Ihr Geld angelegt wird, können Sie bei der PrivatRente mitentscheiden. Mit den ausgewählten Vorsorgekonzepten gestalten Sie die Anlagestrategie bereits bei Vertragsschluss so flexibel, wie Sie es wünschen: Setzen Sie auf das Verhältnis von Sicherheit und Renditechancen, das Ihren Vorstellungen entspricht.

  • Wie wichtig ist eine private Rentenversicherung?

    Die private Rentenversicherung ist eine sehr wichtige Ergänzung Ihrer Altersvorsorge, wenn sich Ihre Vorstellungen von einem finanziell abgesicherten Lebensabend nicht allein mit der gesetzlichen Rentenversicherung realisieren lassen.

  • Wie sehen meine Steuervorteile aus?

    Bei der privaten Rente wird – anders als bei der gesetzlichen Rente – nur der sogenannte Ertragsanteil versteuert. So muss ein 65-Jähriger gerade einmal 18 Prozent seiner privaten Rente versteuern. Bei 1.000 € monatlicher Rente und einem angenommenen persönlichen Steuersatz von 30 Prozent werden somit nur 54 € Einkommenssteuer auf die Rente fällig. Und auch, wenn Sie sich zum Ende der Laufzeit statt der lebenslangen Rente für eine einmalige Kapitalzahlung entscheiden, profitieren Sie von einer günstigen Versteuerung: Sofern Ihr Vertrag mindestens 12 Jahre läuft und Sie bei Auszahlung mindestens 62 Jahre alt sind, wird nur die Hälfte der Erträge mit dem persönlichen Steuersatz versteuert.1

  • Unterliegt die Allianz PrivatRente im Alter der Beitragspflicht zur Kranken- und Pflegeversicherung?

    Die PrivatRente unterliegt in der Auszahlungsphase nicht der Beitragspflicht in der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung, soweit der Berechtigte Pflichtmitglied in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) ist.

    Soweit der Berechtigte in der Auszahlungsphase freiwilliges Mitglied in der gesetzlichen Krankenversicherung ist, unterliegt die PrivatRente der Beitragspflicht in der Kranken- und Pflegeversicherung. Beiträge sind allerdings nur bis zur Beitragsbemessungsgrenze in der Krankenversicherung zu entrichten (4.687,50 € im Jahr 2020).

    Wenn der Berechtigte privat kranken- und pflegeversichert ist, sind die Einnahmen aus der PrivatRente unerheblich. Die Beiträge richten sich ausschließlich nach dem Vertrag mit dem privaten Krankenversicherungsunternehmen.

  • Kann ich meine Allianz PrivatRente kündigen?

    Ja, Sie können die Allianz PrivatRente vor Rentenbeginn jederzeit kündigen. Empfehlenswert ist das aber nicht, weil Sie dann eine sichere und rentable Altersvorsorge verlieren und eine Kündigung mit finanziellen Nachteilen verbunden sein kann. Alternativ können Sie den Vertrag beitragsfrei stellen oder Ihre Zahlungen reduzieren oder aussetzen, etwa bei Arbeitslosigkeit oder Kurzarbeit, während der Elternzeit oder einer beruflichen Weiterbildung.

  • Ist eine private Rentenversicherung auch bei hohen Einkommen sinnvoll?

    Auf jeden Fall – denn je höher Ihr Einkommen ist, umso größer ist die Rentenlücke. Der Grund: Die gesetzliche Rente berücksichtigt aktuell maximal ein Einkommen von 6.900 € (in den neuen Bundesländern 6.450 €). Ein darüber hinausgehendes Einkommen führt daher nicht zu einer höheren gesetzlichen Rente: Wer 6.900 € im Monat verdient, erhält später genau so viel Rente wie jemand, der 10.000 € verdient. Diese Rentenlücke können Sie mit der privaten Rentenversicherung schließen.

Häufige Fragen zur Allianz RiesterRente

  • Was ist eine Riester-Rente?

    Die Riester-Rente ist eine Form der Altersvorsorge, die vom Staat durch Zulagen und mögliche zusätzliche Steuervorteile1 gefördert wird – zusätzlich zu Ihrem eigenen Beitrag.

  • Welche Zulagen gibt es für eine Riester-Rente?

    Jeder Riester-Vertrag ist mit einer Grundzulage staatlich förderfähig. Diese beträgt 175 €. Zudem erhalten Sie bei der Riester-Rente eine Kinderzulage von 185 € für jedes Kind. Wurde das Kind 2008 oder später geboren, sind es sogar 300 €. Jugendliche unter 25 Jahren profitieren von einem besonderen Berufseinsteiger-Bonus: Sie erhalten einmalig 200 € Zulage im ersten Jahr, für das eine Altersvorsorgezulage beantragt wird.

  • Wer kann die Riester-Rente erhalten?

    Die Riester-Förderung können alle in Anspruch nehmen, die rentenversicherungspflichtig sind – egal ob angestellt oder selbstständig. Auch Beamte, Richter, Berufssoldaten, Wehrdienstleistende und Helfer im Bundesfreiwilligendienst können ihre Riester-Rente fördern lassen. Wer nicht zu diesem Personenkreis gehört, kann dennoch Riester-Förderung erhalten, wenn der Ehegatte oder eingetragene Lebenspartner einen geförderten Riester-Vertrag abgeschlossen hat.

  • Wie unterscheidet sich die staatliche Förderung bei der Riester- und der Rürup-Rente?

    Die Riester-Rente belohnt die Vorsorge mit Zulagen und möglichen Steuervorteilen – dafür sind Beiträge bis zu 2.100 € pro Jahr steuerlich absetzbar beziehungsweise förderfähig.1

    Die Rürup-Rente bietet Ihnen die Möglichkeit, im Jahr 2020 Beiträge bis maximal 25.046 € (für Alleinstehende) beziehungsweise bis maximal 50.092 € (für zusammenveranlagte Ehegatten oder eingetragene Lebenspartner) steuerlich geltend zu machen. Bei den genannten Höchstbeträgen sind auch die Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung, zu berufsständischen Versorgungseinrichtungen oder zur Versorgung der landwirtschaftlichen Alterskasse zu berücksichtigen. Das bedeutet: Um Ihren maximal steuerlich geförderten Beitrag zur Rürup-Rente zu ermitteln, ist der Höchstbeitrag um diese Beiträge zu kürzen.1 Bei Personen, die der gesetzlichen Rentenversicherungspflicht nicht unterliegen und im Rahmen ihrer Berufstätigkeit ganz oder teilweise ohne eigene Beitragsleistung Anspruch auf Altersversorgung erwerben, gibt es Besonderheiten.

    Übrigens sind die Produkte jeweils für einen unterschiedlichen Personenkreis besonders sinnvoll. Wir beraten Sie gerne.

  • Wie bekomme ich die Förderung für meine Riester-Rente?

    Um die Zulagen in voller Höhe und mögliche Steuervorteile zu bekommen, müssen Sie 4 % Ihres Vorjahres-Bruttoeinkommens in Ihre Rentenversicherung einzahlen – jährlich mindestens 60 €, höchstens 2.100 € abzüglich der gewährten Zulagen.1 Wenn Sie möchten, kümmert sich die Allianz darum, dass Sie Ihre Zulagen Jahr für Jahr automatisch gutgeschrieben bekommen. Die Zulagen werden wie die Eigenbeiträge bei der Ermittlung eines möglichen Steuervorteils ebenfalls berücksichtigt.

  • Kann ich eine Riester-Rente kündigen?

    Vor Rentenbeginn grundsätzlich ja, empfehlenswert ist das aber nicht – denn eine Kündigung ist mit Nachteilen verbunden. So müssen Sie beispielsweise die für Ihren Riester-Vertrag gewährte staatliche Förderung in Form von Zulagen zuzüglich etwaiger gewährter Steuervorteile zurückzahlen.

  • Wie wird die Riester-Rente im Alter versteuert?

    Im Alter werden Leistungen aus der Riester-Rente voll besteuert – allerdings ist der Steuersatz im Alter in der Regel deutlich geringer als im Berufsleben, so dass die Steuerbelastung tatsächlich gering bleibt.1

  • Unterliegt die Riester-Rente im Alter der Beitragspflicht zur Kranken- und Pflegeversicherung?

    Die Riester-Rente unterliegt in der Auszahlungsphase nicht der Beitragspflicht in der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung, soweit der Berechtigte Pflichtmitglied in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) ist.

    Ist der Berechtigte in der Auszahlungsphase freiwilliges Mitglied in der gesetzlichen Krankenversicherung, unterliegt die Riester-Rente der Beitragspflicht in der Kranken- und Pflegeversicherung. Beiträge sind allerdings nur bis zur Beitragsbemessungsgrenze in der Krankenversicherung zu entrichten (im Jahr 2020 sind dies 4.687,50 €).

    Wenn der Berechtigte privat kranken- und pflegeversichert ist, sind die Einnahmen aus der Riester-Rente unerheblich. Die Beiträge richten sich ausschließlich nach dem Vertrag mit dem privaten Krankenversicherungsunternehmen.

  • Was bedeutet die „Renteninformation” für meine private Vorsorge?

    Einmal im Jahr erhält jeder gesetzlich Rentenversicherte, der das 27. Lebensjahr vollendet und in Summe mindestens fünf Jahre lang Beiträge gezahlt hat, Post von der Deutschen Rentenversicherung. Diese Renteninformation gibt Auskunft über die hieraus zu erwartende Altersrente und deren Entwicklung bei möglichen Anpassungen in der Zukunft. Das kann sehr hilfreich sein, um die eigene Versorgungslücke zu ermitteln. Von den in der Renteninformation genannten Werten, so auch von der zukünftigen gesetzlichen Altersrente, gehen gegebenenfalls noch Steuern und Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung ab.

  • Kann ich die Riester-Förderung auch bei einer Betriebsrente nutzen?

    Ja, im Rahmen der Entgeltumwandlung kann ein Arbeitnehmer auch die sogenannte Riester-Förderung nutzen, um von Zulagen und gegebenenfalls einem Sonder­ausgaben­abzug zu profitieren. Er wählt diese Möglichkeit dann anstelle der sogenannten Brutto­entgelt­umwandlung, also anstelle der Befreiung seiner Beiträge von Steuern und Sozialabgaben.

Häufige Fragen zu Vermögenswirksamen Leistungen

  • Was ist die Arbeitnehmersparzulage?

    Mit der Arbeitnehmer­sparzulage fördert der Staat die Vermögens­bildung der Arbeitnehmer zusätzlich mit einer Geldzulage. Das Vermögensbildungsgesetz sieht verschiedene Anlageformen der vermögenswirksamen Leistungen vor, allerdings erhalten Sie eine Arbeitnehmer­sparzulage nur bei einem Bauspar­vertrag oder einem Fondssparplan.

    Ob Sie diese zusätzliche staatliche Förderung in Anspruch nehmen können, hängt von Ihrem Einkommen ab – und ob Sie alleinstehend oder mit Ihrem Ehegatten bzw. Lebenspartner zusammenveranlagt sind. Wenn Sie abhängig vom Produkt oberhalb der Einkommensgrenzen verdienen, erhalten Sie keine Arbeitnehmersparzulage.

  • Kann ich frei wählen, wie ich meine vermögenswirksamen Leistungen verwende?

    Grundsätzlich entscheiden Sie unabhängig, wie Sie Ihre vermögenswirksamen Leistungen einsetzen.

  • Wie sicher sind meine vermögenswirksamen Leistungen in einer Lebensversicherung?

    Bei Vertragsschluss weisen wir Ihnen ein Garantiekapital aus. Somit haben Sie Planungssicherheit. Durch die Verzinsung kann sich dieser Betrag auf das sogenannte Gesamtkapital erhöhen – diese Verzinsung kann jedoch nicht garantiert werden.

    Allianz Leben erhält für die gebotene finanzielle Sicherheit seit vielen Jahren Bestbewertungen. Die ausgezeichneten Testergebnisse unabhängiger Finanzexperten finden Sie auch regelmäßig in der Fachpresse wieder.

  • Wie viel kann ich in einen VL-Vertrag einzahlen?

    Sie können in einen VL-Vertrag bis zu 40 € monatlich einzahlen. Im Idealfall trägt Ihr Arbeitgeber diesen Betrag. Wenn Sie von ihm nicht die vollen 40 € erhalten, können Sie die Beiträge auch selbst aufstocken.

  • Wie werden Beiträge und Leistungen steuer- und sozialversicherungs­rechtlich behandelt?

    Wenn Sie für Ihre private Altersvorsorge eine VL-Lebensversicherung abschließen, zahlen Sie Ihre Beiträge aus dem versteuerten Nettoeinkommen. Dafür haben Sie später im Ruhestand eine Steuervergünstigung: Lief diese Versicherung mindestens 12 Jahre und sind Sie bei Auszahlung 62 Jahre alt, wird der erwirtschaftete Ertrag der Lebensversicherung nur zu 50 % versteuert – Sozialabgaben fallen keine an, sofern Sie in der gesetzlichen Krankenversicherung pflichtversichert sind.1

  • Warum sollte ich meine vermögenswirksamen Leistungen bei der Allianz anlegen?

    Die Allianz ist ein finanzstarker Versicherer – das bestätigen unabhängige Ratings immer wieder. Diese wirtschaftliche Stärke garantiert Ihnen Sicherheit für Ihre private Vorsorge und sorgt für eine attraktive Gesamtverzinsung der Leistungen.

Häufige Fragen zur Allianz KinderPolice

  • Was ist die Allianz KinderPolice?

    Die Allianz KinderPolice besteht im Kern aus einer Altersvorsorge, die auf Wunsch um einen Pflegeschutz für Ihr Kind ergänzt wird. Sie kann später in eine Einkommensabsicherung ohne Gesundheitsfragen umgewandelt werden. Die Allianz KinderPolice wird beispielsweise von den Eltern abgeschlossen. Sie schaffen damit die Basis für eine Altersvorsorge, die das Kind dann übernehmen kann, wenn es volljährig wird.

    Die Allianz KinderPolice kann so gestaltet werden, dass die Vorsorge auch dann bestehen bleibt, wenn der Versorger berufsunfähig wird oder stirbt – die Allianz übernimmt in diesem Fall die Zahlung der Beiträge.

  • Wer kann die Allianz KinderPolice nutzen?

    Nicht nur die Eltern eines Kindes, sondern jeder, der einem Kind einen finanziell abgesicherten Einstieg in das Leben ermöglichen will. Eltern nutzen die KinderPolice zum Sparen für die Vorsorge Ihres Kindes genauso wie Großeltern, Paten oder andere Familienmitglieder und nahestehende Personen.

  • Welchen Risiken sind Kinder ausgesetzt – und wie hilft die Allianz KinderPolice da?

    Ihr Kind kann krankheits- oder unfallbedingt pflegebedürftig werden. In diesem Fall erhalten Sie, sofern Sie den Zusatzbaustein Kinderpflegerente zu Ihrer KinderPolice abgeschlossen haben, schon ab einer Einstufung in Pflegegrad 2 eine Pflegerente für das Kind. Das verschafft Ihrer Familie finanziellen Spielraum, um sich intensiv um das betreuungsbedürftige Kind zu kümmern. Gleichzeitig wird durch die Allianz KinderPolice eine Altersvorsorge aufgebaut.

  • Was passiert, wenn Kinder den Vertrag übernehmen wollen?

    Mit der Volljährigkeit Ihres Kindes können Sie die Versicherungsnehmer-Eigenschaft der Allianz KinderPolice übertragen, und Ihr Kind kann die Beitragszahlung übernehmen.

  • Kann ich beim Sparen für die Vorsorge meines Kindes die Kapitalanlage mitentscheiden?

    Sie haben bei Vertragsbeginn die Wahl aus ausgewählten Vorsorgekonzepten. Diese ermöglichen eine Kapitalanlage mit der Sie die passgenaue, individuelle Lösung wählen können.

  • Welche Steuervorteile bietet die Allianz KinderPolice?

    Bei der lebenslangen privaten Rente wird – anders als bei der gesetzlichen Rente – nur der sogenannte Ertragsanteil versteuert. So muss ein 65-Jähriger gerade einmal 18 Prozent seiner privaten Rente versteuern. Bei 1.000 € monatlicher Rente und einem persönlichen Steuersatz von 30 Prozent werden somit nur 54 € Einkommensteuer fällig, sofern keine anderen Einkünfte vorhanden sind. Aber auch wenn sich Ihr Kind zum Ende der Laufzeit statt der lebenslangen Rente für eine einmalige Kapitalzahlung entscheidet, profitiert es von einer günstigen Versteuerung: Sofern der Vertrag mindestens 12 Jahre und mindestens bis zum 62. Geburtstag lief, wird nur die Hälfte der Erträge mit dem persönlichen Steuersatz versteuert.1

Häufige Fragen zur Sterbegeldversicherung

  • Ab wann kann ich eine Sterbegeldversicherung abschließen?

    Sie können den Allianz Bestattungs­Schutzbrief im Alter von 40 bis 80 Jahren bei Einmalbeitrag und abgekürzter Beitragszahlung oder bis 75 Jahre bei lebenslanger Beitragszahlung abschließen.

  • Gibt es Wartezeiten bei der Sterbegeldversicherung?

    Da die Allianz auf eine Gesundheitsprüfung verzichtet, gilt bei Tod in den ersten Jahren: Die vereinbarten Serviceleistungen und das Kapital bei Tod werden nur dann erbracht, wenn die versicherte Person aufgrund eines Unfalls stirbt. Ansonsten werden die gezahlten Beiträge als Todesfall­leistung ausgezahlt, die vereinbarten Serviceleistungen entfallen. Bei laufender oder abgekürzter Beitragszahlung gilt eine Wartezeit von drei Jahren, bei Einmalbeitrag beträgt sie ein Jahr. Die Wartezeit für die anwaltliche telefonische Erstberatung beträgt immer ein Jahr.

  • Was ist der Unterschied zu einer Risikolebensversicherung?

    Sterbegeldversicherungen werden oft kritisiert. Teilweise wird behauptet, dass eine Risikolebensversicherung im Vergleich günstiger sei. Folgendes sollten Sie dabei bedenken:

    • Eine Risiko­lebens­versicherung setzt eine Gesundheitsprüfung voraus. Den Bestattungs­Schutzbrief der Allianz erhalten Sie ohne Gesundheitsprüfung.
    • Den großen Unterschied zur Risikolebensversicherung machen die Serviceleistungen des Allianz Bestattungs­Schutzbriefs aus: Zu Lebzeiten erhalten Sie umfassende Beratungs­dienstleistungen – beispielsweise zur Klärung von Detailfragen rund um die Bestattung sowie rechtlicher Testaments- und Nachlassfragen. Nach dem Tod hilft die Allianz, die Bestattung nach Ihren Wünschen zu regeln, sodass Ihre Hinterbliebenen finanziell und auch organisatorisch entlastet werden. Diese Zusatzleistungen bietet keine klassische Risiko­lebens­versicherung sondern nur der Bestattungs­Schutzbrief der Allianz.

    Zudem werden unterschiedliche Ziele verfolgt. Während der Bestattungs­Schutzbrief in erster Linie die Bestattung regeln soll, dient die Risikolebensversicherung vor allem der reinen Absicherung der Hinterbliebenen und der Immobilien­finanzierung.

  • Kann ich die Versicherungsleistung meiner Sterbegeldversicherung nachträglich erhöhen?

    Ja, Sie können Ihre Versicherungs­leistungen zum Beispiel einmal jährlich durch Zuzahlung unter bestimmten Voraussetzungen erhöhen.

  • Ist für die Sterbegeldversicherung eine Gesundheitsprüfung erforderlich?

    Nein, für den Abschluss der Sterbegeldversicherung der Allianz müssen Sie keine Gesundheitsfragen beantworten.

  • Wie teuer ist eine Beerdigung – wie hoch sollte die Versicherungssumme sein?

    Die Kosten für den letzten Weg hängen sehr von Ihren Wünschen und Vorstellungen ab. Sie können deshalb die Versicherungssumme zwischen 3.000 und 15.000 € frei auswählen.

  • Wie wird eine Sterbegeldversicherung besteuert?

    Die Leistungen aus einer Sterbegeldversicherung der Allianz sind einkommensteuerfrei. Es ist auch keine Erbschaftssteuer zu zahlen, wenn die hohen Freibeträge dafür ausreichen.1

Haben Sie noch Fragen? Hier finden Sie die Antworten zu folgenden Themen:

  • Wer kann mich zu diesen Themen beraten?

    Gerne helfen wir Ihnen weiter. Ganz wie Sie wünschen, entweder telefonisch oder persönlich.

    Telefonisch erreichen Sie uns montags bis freitags von 10 bis 20 Uhr unter unserer Rufnummer 02161 - 90 60 599 .

    Außerdem können Sie unsere Online-Terminanfrage nutzen, um einen Beratungstermin in einer unserer Filialen zu vereinbaren.

    Wir freuen uns auf Sie!

  • Wie bekomme ich einen Termin?

    Die Terminvereinbarung ist ganz einfach:

    Nutzen Sie die Online-Terminanfrage und teilen Sie uns mit, zu welchem Vorsorge-Thema Sie gerne mit uns sprechen möchten und welchen Terminwunsch Sie haben. Ihren Termin bestätigen wir Ihnen so schnell wie möglich.

    Terminanfrage starten!


    Montags bis freitags von 10 bis 20 Uhr können Sie Ihren Termin auch gerne telefonisch über unsere Rufnummer 02161 - 90 60 599 vereinbaren.

    Wir freuen uns auf Sie!

  • Warum gibt es soviele Bedarfsbereiche?

    Vorsorge kann man für sehr unterschiedliche Zwecke treffen, zum Beispiel:

    • Genügend Geld im Alter haben
    • Für die Bestattung absichern
    • Hinterbliebene versorgen
    • Den Kindern eine gesicherte Zukunft ermöglichen
    • Vermögen bilden


    Für jedes dieser Ziele gibt es individuelle Lösungen.

    Über die folgenden Links finden Sie weitere Informationen zu den einzelnen Bereichen: Private Altersvorsorge , Hinterbliebenenvorsorge , Vorsorge für Kinder und Vermögen .

  • Was bietet mir 'Meine Allianz' im Rahmen der Kooperation mit der Santander?

    Meine Allianz ” bietet Ihnen Zugriff auf bereits bestehende Allianz-Verträge – natürlich auch auf die Vorsorgeverträge, die über die Santander abgeschlossenen wurden.

    In der Agentursuche von „Meine Allianz” finden Sie ganz einfach Adresse und Kontaktdaten der nächstgelegenen Santander-Filiale.

    Das beste Ergebnis erreichen Sie, wenn Sie möglichst genau die Adresse angeben, in deren Umkreis Sie suchen möchten.

    Das Ergebnis der Suche wird Ihnen abhängig vom gewählten Kartenausschnitt sowohl in der Karte, als auch in einer Liste angezeigt.

  • Meine Frage wird hier nicht behandelt. Was kann ich tun?

    Um auf Ihre individuelle Situation eingehen zu können, empfehlen wir Ihnen einen Beratungstermin in einer unserer Filialen. Im Rahmen der persönlichen Beratung können wir bestmöglich auf Ihre individuellen Fragen eingehen.

    Wenn Sie möchten, können Sie direkt einen Termin vereinbaren: Nutzen Sie die Online-Terminanfrage und teilen Sie uns mit, zu welchem Vorsorge-Thema Sie gerne mit uns sprechen möchten und welchen Terminwunsch Sie haben. Ihren Termin bestätigen wir Ihnen so schnell wie möglich.

    Montags bis freitags von 10 bis 20 Uhr können Sie Ihren Termin auch telefonisch über unsere Rufnummer 02161 - 90 60 599 vereinbaren.

    Wir freuen uns auf Sie!

  • Fußnoten einblenden

    1 Diese Angaben können eine steuerliche Beratung im Einzelfall nicht ersetzen.

    2 Nachfolgend finden Sie einen Auszug an Auszeichnungen und Gütesiegeln, welche die hohe Qualität der Allianz Produkte belegen:

    RisikoLebensversicherung Basisschutz der Deutschen Lebensversicherungs-AG (DLVAG):

    Rating Produkt, Morgen und Morgen. Weitere Informationen finden Sie hier .

    Rating Produkt, Focus-Money, Ausgabe 16/2019, Testsieger (mit anderen) über die Laufzeit 20 Jahre
    Rating Produkt, Focus-Money, Ausgabe 16/2018, Testsieger (mit anderen) über die Laufzeiten 10 und 20 Jahre
    Rating Produkt, Focus-Money, Ausgabe 16/2017, Testsieger (mit anderen)
    Rating Produkt, Focus-Money, Ausgabe 19/2016, Testsieger (mit anderen)
    Rating Produkt, Focus-Money, Ausgabe 16/2015, alleiniger Testsieger
    Rating Produkt, Focus-Money, Ausgabe 14/2014, alleiniger Testsieger
    Rating Produkt, Focus-Money, Ausgabe 17/2013, günstigster Risikoschutz

    RisikoLebensversicherung Plus der Allianz Lebensversicherungs-AG:
    Rating Produkt, Focus-Money, Ausgabe 16/2020, Testsieger (mit anderen) über die Laufzeiten 10 und 20 Jahre
    Rating Produkt, Institut für Vorsorge und Finanzplanung. Zum Produktvergleich.

    Allianz Lebensversicherungs-AG:
    Rating Unternehmensqualität, Morgen und Morgen. Weitere Informationen finden Sie hier .
    Rating Unternehmensqualität, Focus-Money, Ausgabe 48/2019, Finanzstärkster Lebensversicherer Europas.

    3 Kosten bei Entnahmen: Bearbeitungsgebühren in Höhe von 15 €; Kosten bei Zuzahlungen: Abschluss- und Vertriebskosten sowie beitragsbezogene Verwaltungskosten. Nach der Entnahme muss ein Policen- bzw. Fondswert von mind. 500 € bestehen.