Küche renovieren: Kosten und Tipps

Wie viel kostet die Renovierung der Küche? Profitieren Sie von unseren Spartipps.

Tipps für Ihr Küchenprojekt

Dezember 10, 2020

Lesedauer: 0 Minuten

Nach einem Umzug – oder nach mehr als zehn Jahren ohne Umzug – heißt es meistens: Die Küche muss renoviert werden. Familien verbringen viel Zeit in der Küche, daher geben wir vergleichsweise viel Geld aus um diesen wichtigen Raum in vollem Glanz erstrahlen zu lassen. Das kann allerdings auch teuer werden. Wir kalkulieren für Sie, womit Sie bei der Renovierung Ihrer Küche rechnen müssen und geben Ihnen zusätzlich praktische Tipps, wie Sie dabei schlau sparen können.

Mit welchen Kosten muss ich beim Renovieren der Küche rechnen?

Die Gesamtkosten der Renovierungsarbeiten kommen darauf an, was Sie alles erneuern möchten. Brauchen Sie lediglich ein bisschen neue Farbe oder müssen Boden, Wände, Geräte und Schränke komplett erneuert werden?

  • Mit weniger als 300 € können Sie schon einiges am Look Ihrer Küche verändern.
  • Eine Gesamterneuerung der Küche inklusive neuer Geräte kann Sie über 20.000 € kosten.

Küchenfronten günstig erneuern

Wenn Wände und Boden bei Ihnen noch gut in Schuss sind und auch Ihre großen Küchengeräte noch gut funktionieren, können Sie mit einer einfachen Erneuerung der Küchenfronten schon einiges bewirken. Hierfür gibt es viele verschiedene Möglichkeiten. Die einfachste ist wohl der klassische neue Anstrich. Dafür benötigen Sie bei Holzfronten lediglich ein Schleifgerät und Lack. Je nach Größe der Küche können Sie hier mit einem Farbeimer ab 30 € schon viel bewirken. Für glatte Oberflächen nutzen viele einen praktischen aktuellen Trend: Klebefolien. Diese sind nicht ganz einfach in der Anwendung, haben jedoch einen tollen Effekt. Sie können Küchenfronten auch komplett austauschen – viele Anbieter haben verschiedene Varianten für ein Küchenmodell im Angebot. Oder Sie bringen einfach neue Küchengriffe an.

  • Küchenfronten mit Lack streichen: ab 30 €
  • neue Griffe anbringen: 20 bis 80 €
  • Küchenfronten mit Folie bekleben: 200 bis 500 €

Günstiger Tipp:

Der Küche einfach einen neuen Anstich verpassen. Manchmal reicht es schon die Fronten in einer neuen Farbe zu streichen, um der kompletten Küche einen neuen Ausdruck zu verleihen. Nehmen Sie dafür alle Schranktüren ab und schleifen Sie Holzflächen an. Gegebenenfalls benötigen Sie auch eine Grundierung – lassen Sie sich im Baumarkt beraten!

Küche in neuem Licht erstrahlen lassen

Ist Ihre Küche wirklich schon renovierungsbedürftig? Vielleicht müssen Sie sie durch eine bessere Lichtstimmung einfach anders in Szene setzen. Viele Haushalte setzen in der Küche auf das große Deckenlicht. Aber auch indirektes Licht oder mehrere kleine Lichtquellen, können in der Küche von Vorteil sein.

  • Schöne Deckenlampen bekommen Sie für 25 bis 200 €
  • LED-Lichtleisten kosten zwischen 20 und 80 €
  • Stehlampen für die Küche kosten 50 bis 120 €

Tipp Beleuchtung Küche:

Im Baumarkt finden Sie LED-Lichtleisten bereits ab 20 €. Verlegen Sie diese unter Ihren hängenden Küchenschränken, können Sie Ihre Arbeitsfläche stilvoll und unkompliziert indirekt beleuchten.

Küchenfliesen erneuern

Der Fliesenspiegel an der Küchenwand ist in deutschen Küchen sehr gängig, da Fliesen praktisch und schön sind. Doch Fliesen können nach einer Zeit Gebrauchsspuren aufweisen oder einfach aus der Mode kommen. Für einen neuen Fliesen-Look müssen Sie alte Fliesen nicht immer abschlagen und komplett renovieren. Sie können den alten Fliesenspiegel gegebenenfalls auch einfach streichen oder überkleben.

  • Fliesenlack kostet zwischen 2 und 10 € pro Quadratmeter
  • Fliesenaufkleber sind günstig, je nach Küchengröße zahlen Sie zwischen 40 und 200 €
  • Fliesen abschlagen und neu verlegen wird teuer: je nach Fliesenanzahl etwa ab 300 €

Was kostet ein neuer Küchenboden?

Der Boden in der Küche ist typischerweise sehr strapaziert. Wenn Sie ihn austauschen möchten, überlegen Sie sich gut, welchen Bodenbelag Sie sich wünschen. Neben den typischen Fliesen entscheiden sich viele Menschen für Laminat oder Vinylboden. Für welche Variante Sie sich auch entscheiden: Das teuerste ist immer die Verlegung. Wenn Sie selbst handwerklich begabt sind, oder Freunde/Familienmitglieder haben, die Ihnen helfen, können Sie richtig sparen! Die Fachleute verlangen nicht nur häufig Pauschalen für die Anfahrt und zusätzliche Kosten für Extrawünsche, Ihre Arbeit ist auch generell nicht günstig. Wir haben Ihnen eine Übersicht der gängigsten Fußbodenbeläge und ihrer Kosten zusammengestellt:

  • Laminat pro Quadratmeter: 7 - 10 € Material + 20 - 25 € Verlegung
  • Fliesen pro Quadratmeter: 5 - 20 € Fliesen + 30 - 60 € Verlegung + 5 € Silikonfuge
  • Vinyl pro Quadratmeter: 12 bis 40 € Material + 7 - 25 € Verlegung

Kosten für neue Küchengeräte

Ihre Küche sieht noch gut aus, aber einige Geräte müssen ersetzt werden? Dann sollten Sie nicht nur auf einen günstigen Anschaffungspreis achten, auch der Energieverbrauch ist relevant für Ihre Kosten-Nutzen-Rechnung. Mittlerweile gibt es Kühlschränke und Geschirrspüler mit hervorragenden Energiebilanzen. Informieren Sie sich vor Ort bei einem Verkäufer Ihres Vertrauens oder vergleichen Sie im Internet. Die Preise für Küchengeräte sind je nach Marke und Leistung sehr unterschiedlich. Wir listen hier gängige Preisspannen für Küchengeräte für Sie auf:

  • Ofen mit Kochfeld: 150 bis 900 €
  • Kühlschrank: 180 bis 800 €
  • Geschirrspüler: 300 bis 600 €

Esstisch aufmöbeln oder ersetzen?

Das schönste an der Küche ist die Zeit, die wir beim Essen verbringen. Die meisten Haushalte nutzen dafür einen zentralen Esstisch. Je nach Göße und Art des Tisches, kann er auch optisch viel in der Küche bewegen. Sie können Ihren alten Holzesstisch natürlich abschleifen und mit Holzlack neu anstreichen. Möbellack bekommen Sie im Baumarkt bereits für um die 10 €. Für einen neuen Esstisch sollten Sie mit 80 bis 700 € rechnen – je nach Geschmack und Geldbeutel.

"