Allianz VermögensPolice

Ihre Kapitalanlage mit Überschussbeteiligung

Vermögen aufbauen, schenken und vererben

Sie haben ein Vermögen aufgebaut und möchten es für Ihre Liebsten sichern? Die Allianz VermögensPolice bietet Ihnen eine flexible, attraktive Vorsorge – und die Möglichkeit, eine Schenkung oder Vererbung steuerlich sinnvoll zu gestalten.

  • Ihre Kapitalanlage: Ihre Kapitalanlage erfolgt ausschließlich im Sicherungsvermögen von Allianz Leben. Sie profitieren von der Anlagekompetenz und Finanzstärke der Allianz und erhalten eine attraktive Überschussbeteiligung.
  • Vererbung und Schenkung: Sie können Ihr Vermögen einkommensteuerfrei vererben oder bereits zu Lebzeiten durch Schenkung übertragen – den oder die Begünstigten können Sie frei wählen und jederzeit neu bestimmen.
  • Steuervorteile nutzen: Während der Vertragslaufzeit sind die Erträge einkommensteuerfrei. Erträge müssen nur bei Entnahmen während der Laufzeit versteuert werden. Für die Auszahlung an die Begünstigten im Falle Ihres Todes wird keine Einkommensteuer fällig. Erbschaftssteuer fällt nur an, wenn die Freibeträge überschritten sind.1

Die Allianz VermögensPolice – Was sie Ihnen bietet

Bei der Allianz VermögensPolice investieren Sie in eine Versicherung, deren Leistung im Falle Ihres Todes an eine Person Ihrer Wahl ausgezahlt wird. So profitieren Sie von attraktiven Renditechancen und können die Übertragung Ihres Vermögens durch Schenkung oder Vererbung sicherstellen, ohne es vorzeitig aus der Hand zu geben.

  • Variabel einzahlen: Sie können Ihr Kapital mit laufenden Beiträgen ansparen oder einen Einmalbetrag von mindestens 3.000 € anlegen.
  • Sicher anlegen: Sie profitieren von einem möglichst gleichmäßigen Wachstum Ihres Vorsorgekapitals und erhalten eine attraktive Überschussbeteiligung.
  • Flexibel bleiben: Sie können während der Vertragsdauer sowohl Zuzahlungen leisten als auch bis zu einer bestimmten Höhe Geld entnehmen.

Die Allianz VermögensPolice ist die passende Lösung, wenn Sie

  • für Ihr Vorsorgekapital eine lebenslang vorteilhafte Anlage mit attraktiven Renditemöglichkeiten suchen.
  • Vermögen bereits zu Lebzeiten übertragen, aber noch nicht aus der Hand geben wollen.
  • Ihr Vermögen durch Schenkung oder Vererbung einkommensteuerfrei übertragen möchten.

Machen Sie das Beste aus Ihrem Kapital und profitieren Sie von folgenden Vorteilen der Allianz VermögensPolice:

  • Keine Gesundheitsprüfung: Sie können die Allianz VermögensPolice ohne Gesundheitsprüfung abschließen.
  • Steuerliche Vorteile: Erträge während der Laufzeit des Vertrages unterliegen nicht der Abgeltungssteuer. Die Auszahlung der Todesfallleistung an Ihre Begünstigten ist einkommensteuerfrei. Erbschaftssteuer fällt nur an, wenn Freibeträge überschritten sind.
  • Hohe Flexibilität: Sie bleiben finanziell flexibel, denn Sie können Kapital entnehmen, Zuzahlungen leisten oder die Beiträge zum Beispiel bei Arbeitslosigkeit aussetzen.

VermögensPolice – Auf umfassende Garantien setzen

Für den Aufbau Ihres Vorsorgekapitals ist Ihnen ein möglichst gleichmäßiges Wachstum wichtiger als hohe Renditechancen. Dabei vertrauen Sie vollständig auf die leistungsstarke Kapitalanlage der Allianz.

Häufige Fragen zur Allianz VermögensPolice

  • Was ist die Allianz VermögensPolice?

    Die Allianz VermögensPolice ist eine lebenslange Risikoversicherung mit Kapitalzahlung bei Tod des Versicherten. Mit der VermögensPolice können Sie bereits zu Lebzeiten Ihr Vermögen an Ihre Erben oder andere Begünstigte übertragen, ohne es vorher aus der Hand zu geben.

  • Muss eine Entnahme versteuert werden?

    Die in der Entnahme enthaltenen Erträge aus der VermögensPolice unterliegen der Abgeltungssteuer.

  • Woran bemisst sich die Schenkungssteuer, wenn ich die Allianz VermögensPolice zu Lebzeiten übertrage?

    Bewertungsmaßstab für die Berechnung der Schenkungssteuer ist in der Regel der Rückkaufswert der übertragenen Versicherung zum Zeitpunkt der Übertragung. Der Steuersatz für Schenkungen liegt je nach Steuerklasse, Verwandtschaftsgrad und Höhe der Schenkung zwischen 7 % und 50 %. Schenkungssteuer fällt nur an, wenn der Schenkungsbetrag über den persönlichen Freibeträgen für Schenkungen liegt. Die Freibeträge bei Schenkungen sind die gleichen wie bei Vererbung, siehe Antwort zur folgenden Frage: „Müssen meine Erben die Todesfallleistung versteuern?” Die Freibeträge für Schenkungen können jedoch alle zehn Jahre aufs Neue ausgeschöpft werden.1

  • Müssen meine Erben die Todesfallleistung versteuern?

    Erbschaftssteuer wird erhoben, wenn die persönlichen Freibeträge für Vererbung überschritten werden. Zum Beispiel beträgt der Freibetrag bei Ehepartnern und eingetragenen Lebenspartnern 500.000 €. Wenn die Kinder erben, liegt der Freibetrag bei 400.000 €, bei Enkelkindern sind es 200.000 €.1

  • Fußnoten ausblenden

    1 Diese Angaben können eine steuerliche Beratung im Einzelfall nicht ersetzen.

    Produktgeber: Allianz Lebensversicherungs-AG.