Machen Sie sich startklar!

Lesen Sie hier alle wichtigen Informationen -
insbesondere für iTAN-Listen-Nutzer

Ihre Wege zum Santander Online Banking

Änderung des Initial PINs

Sie haben neue Zugangsdaten von uns erhalten? Hier können Sie diese ändern.

Jetzt Initial PIN ändern

Neues Online Banking

Direkt weiter zum neuen Online Banking.
Ihre Online Banking Lösung ab dem 14.09.19

Zum Log-in

Wichtiger Hinweis:

Die neue Mobile Banking-App für iOS steht Ihnen jetzt zum Download bereit.

In Kürze ist auch unsere Mobile Banking-App für Android verfügbar. Weitere Informationen werden Sie auf dieser Seite erhalten. In der Zwischenzeit können Sie das Online Banking auch im Browser Ihres Smartphones oder Tablets verwenden. Das neue Online Banking ist speziell für diesen Gebrauch optimiert.

Ab jetzt können Sie Ihre Bankgeschäfte noch einfacher und komfortabler erledigen, denn das neue Santander Online Banking sieht nicht nur besser und moderner aus, es ist auch übersichtlicher und leichter zu bedienen.

Vorteile des neuen Online Bankings

  • Alles auf einen Blick: In Ihrer Finanzübersicht wird ab sofort der Gesamtbetrag aller Konten angezeigt. Die Summe der Salden ist für Sie somit direkt ersichtlich.
  • Look and Feel: Insgesamt ist das Banking moderner gestaltet, übersichtlicher und sehr benutzerfreundlich.
  • Postbox: Der Eingang neuer Dokumente in Ihrer Postbox ist nun sofort ersichtlich. Zudem wurde der Zugang zur Postbox vereinfacht.
  • Mobile Ansicht: Das Design ist für mobile Endgeräte, wie Ihrem Smartphone oder Tablet, optimiert. Sie können ab jetzt Ihr Online Banking direkt in Ihrem Browser ohne Einschränkungen mobil nutzen.
  • Doppelte Sicherheit: Sowohl Ihr Log-in als auch Ihre Zahlungstransaktion sind im neuen Online Banking noch besser vor Fremdzugriff geschützt.
  • Schnelligkeit: Sekundenschnelle und kostenlose Echtzeitüberweisung sowie schnellere Freigaben mit unserem neuen Authentifizierungsverfahren SantanderSign.

Zwei-Faktor-Authentifizierung

Ihr Log-in erfolgt in Zukunft zweistufig: Neben Benutzername und Passwort ist zusätzlich auch noch eine Freigabe mit der mobileTAN oder unserem neuen Authentifizierungsverfahren SantanderSign nötig. Die Eingabe des zweiten Faktors (via mobileTAN oder SantanderSign) ist alle 90 Tage erforderlich.

Weitere Infos

SantanderSign ist das neue PSD2-konforme Authentifizierungsverfahren für Ihr Smartphone. Erledigen Sie Ihre Aufträge im Online Banking wie bisher und geben Sie die Transaktion schnell und komfortabel mit der SantanderSign-App frei – per Fingerabdruck, per Gesichtserkennung oder mit Ihrer selbst gewählten PIN. Somit stellt das neue Verfahren einen kompletten Ersatz für die iTAN-Liste dar, mit der ab dem 14.09. Transaktionen im Zahlungsverkehr nicht mehr autorisiert werden können.

Ihre Vorteile im Überblick:

  • Unser neuer Sicherheitsstandard in einer eigenen App.
  • Keine separaten TAN-Listen, SMS oder zusätzlichen Geräte erforderlich.
  • Aufträge schnell und bequem per Fingerabdruck, per Gesichtserkennung oder mit Ihrer persönlichen PIN freigeben.

So aktivieren Sie SantanderSign:

1. Laden Sie SantanderSign kostenlos im Apple App-Store oder Google Play Store herunter.

2. Erstellen Sie mit Hilfe Ihrer Banking Zugangsdaten Ihren persönlichen QR-Code, um SantanderSign mit Ihrem Konto zu verknüpfen.

QR-Code erstellen


3. Aktivieren Sie SantanderSign mit dem iTAN-Verfahren oder per Aktivierungs-SMS. Hinterlegen Sie nun Ihre persönliche PIN, Gesichtserkennung oder Fingerabdruck.


Bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bitte werfen Sie Ihre iTAN-Liste nicht weg. Diese wird benötigt, falls Sie beispielsweise einmal das Gerät wechseln möchten.

SantanderSign

Aktivierung SantanderSign

Wichtige Änderung:

Durch die neue EU-Zahlungsdiensterichtlinie (PSD2) ist das iTAN-Verfahren ab dem 14.09. nicht mehr für Ihr Online Banking nutzbar. Bitte beachten: Behalten Sie Ihre iTAN-Liste! Sie benötigen diese zum Beispiel für den Wechsel zu Ihrem neuen Authentifizierungsverfahren SantanderSign. SantanderSign ist ab jetzt für Ihr Smartphone verfügbar. Weitere Infos zum Thema PSD2:

Mehr erfahren